Von drey Kronen, Koggen und kühnen Kaperfahrern

Mit Magister Wigbold durch‘s Rostock der Hansezeit

Wir schreiben das Jahr 1395. Seit nunmehr 7 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Herzogtum Mecklenburg und  Königin Magarete von Dänemark. Zankapfel ist die schwedische Krone und der schon seit Jahren in  schonischer Festungshaft gehaltene Albrecht von Mecklenburg. Bereits im fünften Jahr stehen die Häfen von Wismar und Rostock Seeräubern offen, die auf eigene Rechnung gegen Dänemark segeln wollen. Einer dieser sogenannten Vitalienbrüder ist der studierte Magister Bertram Wigbold aus Rostock. Über Kaperfahrten nicht nur gegen Dänemark, die Seefahrt im Allgemeinen sowie vom Leben und Treiben in seiner spätmittelalterlichen Heimatstadt weiß er so Einiges zu berichten.  Folgen Sie ihm auf dieser kurzweiligen Zeitreise und erfahren Sie wie aus drei Siedlungen eine Stadt wurde, was zu beachten ist, wenn von St Jakobi herab die Wachtglocke läutet oder warum das Schwert im Enterkampf von wenig Nutzen ist.

62.jpg

Von Mai bis Oktober

Jeden Mi, Fr und Sa um 21:00 Uhr

Von November bis April

jeden Fr um 20:00 Uhr

Preis: 10€ / 8€ ermäßigt pro Person

Treffpunkt ist der Zugang zu den Wallanlagen auf
Höhe der Schwaanschen Straße. Um Voranmeldung wird dringend gebeten!

Gruppenbuchungen zu individuellen Terminen sind auf Anfrage auch in englischer Sprache möglich!

Preis: 125€ für Gruppen mit bis zu 15 Teilnehmern

35.jpg